Meta Menü

Menü

OXID: Standardland definieren

OXID Fragen? Unsere Experten helfen!

Verfasst am 30.03.2015 von Uli Häfele

Gestalten Sie den Bestellvorgang benutzerfreundlicher

In diesem Blogbeitrag zeigen wir Ihnen, wie Sie den Bestellvorgang in Ihrem OXID-Shop benutzerfreundlicher gestalten können.
Im Verlauf eines Bestellvorgangs muss der Käufer das Rechnungsland und bei Bedarf zusätzlich ein Lieferland auswählen. In den meisten Fällen sind die Eingabefelder beider Länder bei Neuanmeldungen leider immer leer. Um den Bestellvorgang nutzerfreundlicher zu gestalten, wäre es sinnvoll, wenn das aktuelle Land des Käufers bereits vorausgewählt ist.

Eine etwas aufwendige, allerdings auch saubere Lösung des Problems ist die Bestimmung des Landes bzw. der Sprache anhand der Browsersprache oder IP-Adresse.
Mit folgendem kleinen Template-Snippet wird die aktuell ausgewählte Shop-Sprache mit den verfügbaren Ländern geprüft. Bei einer Übereinstimmung erfolgt automatisch die Vorselektion des jeweiligen Landes.

Die Änderungen müssen in der Datei‌ user_billing.tp‌l und user_shipping.tpl vor der Auswahl der Länder - if !$blCountrySelected -‌vorgenommen werden:

 

[{ if $blCountrySelected == false && $country->oxcountry_oxisoalpha2=>value|strtolower 
    == $oViewConf->getActLanguageAbbr() }]
    [{assign var="blCountrySelected" value=true}]
    [{assign var="sCountrySelect" value="selected"}]
[{ /if }]

als Quelle diente der hilfreiche Blogbeitrag von proudcommerce [http://www.proudcommerce.com/OXID-Blog/Standardland-definieren.html].

OXID-Support auf Abruf?  Sprechen Sie mit uns!

Experte:

Uli Häfele
E-Commerce Berater

Seit über 20 Jahren in der E-Commerce Branche ist Uli Häfele absoluter Spezialist für B2B Handel, Produktinformations-Management Systeme und die Entwicklung digitaler Geschäftsmodelle.

Experte jetzt anschreiben