Meta Menü

Menü

Corporate Website

Google: Mobile Ladezeiten mit höherer Ranking Relevanz

TYPO3 Fragen? Unsere Experten helfen!

Verfasst am 24.01.2018 von Marco Rieder

Am 17. Januar kündigte Google eine einschneidende Änderung für das Ranking in mobilen Suchen an. Die Seitenladezeiten (page speed) wird ab Juli 2018 in Form des sogenannten "Speed Update" weiter an Gewicht gewinnen. Google spricht davon, langsame Websites abzuwerten.

Die Ladezeit wird auch weiterhin nicht als einziger Faktor für ein Website Ranking herangezogen werden. So kann eine Seite, die inhaltlich für ein Thema einzigartig ist, auch weiterhin ein gutes Ranking für Suchen zu diesem Thema besitzen, aber Chancen mit einer langsamen Website bei Google mit einem guten mobilen Ranking zu enden sinken drastisch.

Bereits im Februar 2016 begann Google damit Websites, die mit AMP (https://www.ampproject.org/) auf mobil optimierte Seiten setzen zu priorisieren und optisch hervorzuheben. Seit April 2016 werden diese Seiten in Google News in prominentere Positionen gehoben.

Das "Speed Update" soll im Prinzip unabhängig von der Priorisierung von AMP beschleunigten Mobilen Seiten sein, folgt aber Google generellem Weg zum mobil first search index.

Was bedeutet das für Website- und Shopbetreiber

Sie sollten dafür Sorge tragen, dass Ihre Website folgende Bedingungen erfüllt:

  • Generelle Mobilfähigkeit
  • Bei einem mobilen Zugriff zeigt die Website den selben Content wie in einer Desktop Version
  • Die Ladezeiten der mobilen Website sind optimiert. Messen läßt sich dies einfach mit dem von Google bereitgestellten Messwerkzeug Pagespeed Insights (https://developers.google.com/speed/pagespeed/insights/?hl=de)
  • Nutzen Sie die durch AMP bereitgestellten Werkzeuge

 

 

Heute noch mit einem TYPO3-Experten sprechen

Experte:

Marco Rieder
Geschäftsführer

Als Gründer und Geschäftsführer der EXCONCEPT berät Marco Rieder seit über 10 Jahren unsere Kunden in ganz Europa.

Experte jetzt anschreiben